Bücherflohmarkt beim Maimarkt 2014

Wie in den vergangenen beiden Jahren hat sich am 25. Mai um 9.00 Uhr am Bücherlagerraum Rathausplatz wieder eine bewährte Mannschaft getroffen.

Adalbert Hüsken und sein unersetzlicher Anhänger

Nachdem wir mit Adalbert Hüskens Hilfe den 1. Anhänger mit Mobiliar und Equipment beladen hatten, konnte der Aufbau auf dem Vorplatz der Volksbank beginnen. Neben unseren beiden Verkaufspavillons hatten uns die Ballermänner ein großes weißes Verkaufszelt zur Verfügung gestellt. So stand uns bei herrlichem Wetter eine ideale Präsentations- und Verkaufsfläche zur Verfügung.
Um ein ansprechendes Bücherangebot präsentieren zu können, haben wir mit zwei Anhängerladungen morgens ca. 80 Bücherkartons transportiert, die im Laufe des Tages durch gezielte Nachlieferungen ergänzt wurden. Unser Dank gilt daher besonders den zahlreichen Bücherspendern und -spenderinnen, die uns ihre Bücher für unser Trödelangebot überlassen haben. Auch das Sortieren und Einordnen der Bücherspenden durch Christine, Inge, Jutta und Christiane verdient hohe Anerkennung.

Verschwitzt, aber Aufbau fertig

Pünktlich um 11.00 Uhr war alles aufgebaut. Die ersten Interessenten/innen stöberten bereits eine Viertelstunde vorher durch unser Bücherangebot.
Begünstigt durch das herrliche Wetter und den guten Besuch des Maimarktes insgesamt war das Interesse an unseren Büchern den ganzen Tag über sehr groß. Die Präsentation und der Bücherverkauf wurden über den ganzen Tag von 6 Vereinsmitgliedern betreut.

Tolle Präsentation

Insgesamt haben wir über 1.000 Bücher verkaufen können und eine Einnahme von rund 1.480 € zur Unterstützung der Voerder Stadtbibliothek erzielt.
Auch die Werbeaktionen von Ulrike Haibach-Daniel und Edgar Kurka waren von Erfolg gekrönt. 2 Aufnahmeanträge wurden abgegeben und viele Besucher bekundeten ihr Interesse an unserer Vereinsarbeit.

Viele Käufer

Um 18.00 Uhr haben wir mit dem Abbau begonnen. Auch hier waren 6 Helfer/innen im Einsatz. Um kurz vor 20.00 Uhr war alles geschafft.
Ein arbeitsreicher aber auch erfolgreicher Büchertödelmarkt ging zu Ende.
Besonders bedanken möchte ich mich bei Tobias Berger, Gertrud Boymann, Gerd Drüten, Ulrike Haibach-Daniel, Thomas Hecker, Jörg Hennig, Adalbert Hüsken, Inge und Karl-Heinz Kaldewey, Elke Krüger, Jutta und Edgar Kurka, Christiane und Andreas Menzel, Christine Walter und Kurt Wengenrod.