Ergebnis des Bücherverkaufs

Wieder einmal können wir stolz auf einen gelungenen Büchertrödelmarkt zurückblicken. Trotz der schlechten Wetterprognose blieb es am Verkaufstag trocken und wir hatten einen guten Zulauf an Käufern.

Unser Bücherangebot war durch Christine Walter und Inge Kaldewey sehr gut vorsortiert worden. Auch die Bücherkartons waren erstmals sehr übersichtlich beschriftet. Jeder konnte sich schnell ein Bild über unsere große Bücherauswahl machen. Insgesamt hatten wir ca. 4000 Bücher in unseren 3 Pavillons ausgestellt.

Für den Transport und den Aufbau waren morgens 5 Vereinsmitglieder und Adalbert Hüsken mit seinem Anhänger im Einsatz.Tagsüber haben 7 Personen abwechselnd unseren Verkaufsstand betreut. Abbau und Rücktransport sind ebenfalls von 6 Personen bewältigt worden.

Wir haben etwa 1.100 Bücher verkauft. Der Reinerlös wird wie in den Vorjahren der Stadtbibliothek Voerde in Form von Einrichtungsgegenständen und neuen Medien zur Verfügung gestellt.

Bücherverkauf beim Herbstmarkt am 5. Oktober 2013

IMG_0133Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde e.V. wird am 5. Oktober 2013 im Rahmen des
Voerder Herbstmarktes – wie schon in den Vorjahren – einen Bücherflohmarkt auf dem Platz vor der Volksbank veranstalten.

Dort wird der Verein gespendete Bücher verkaufen, wobei der Verkaufserlös vollumfänglich dem guten Zweck, nämlich der Vereinsarbeit und damit der Unterstützung der Stadtbibliothek, zugutekommt.

Neben der finanziellen ist auch weiterhin die personelle Hilfe bei Projekten und Veranstaltungen gefragt. Daher sollen durch die Veranstaltung des Bücherflohmarkts auch wieder neue Vereinsmitglieder geworben werden, wozu Informationsflyer und Aufnahmeanträge ausliegen werden.

Der Büchermarkt am 26. Mai steht vor der Tür!

Zum Maimarkt, am 26. Mai wird der Förderverein wieder von 11 bis 18 Uhr gebrauchte Bücher zu günstigen Preisen verkaufen. Die Preise bleiben mit nur 1 Euro für Taschenbücher und 2 Euro für gebundene Bücher weiterhin niedrig.

IMG_0131Aufgrund der hohen Resonanz unter den Lesern sind die Büchermärkte die Haupteinnahmequelle unseres Vereins und ermöglichen uns somit die Fördertätigkeit zugunsten der Stadtbibliothek.

Vielen Dank für die zahlreich eingegangenen wertvollen Bücher! Diese werden nun sortiert und thematisch in Kisten verpackt.

Neues Lernsystem tiptoi übergeben

Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde stellt der Stadtbibliothek eine Lernstation des audiodigitalen Lernsystems „tiptoi“ zur Verfügung. Diese Lernstation von Ravensburger besteht aus 2 Stiften und 15 Lernbüchern und wurde am 31.01.2013 in der Stadtbibliothek Voerde vorgestellt. Weiterlesen

Neue Jugendecke und weiteres Medienpaket für die Stadtbibliothek

Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde lässt aufgrund der sehr erfolgreichen Vereinsarbeit bereits zwei Monate nach dem letzten Medienpaket im Juli der Stadtbibliothek nun erneut ein Unterstützungspaket im Gesamtwert von 1.000,00 € zukommen.
Neben weiteren neuen Büchern und Hörbüchern wird die Stadtbibliothek diesmal auch mit einer neuen Einrichtung der Jugendecke ausgestattet. Hierfür wurden durch den Förderverein ein Tisch mit Unterstützung der Fa. Möbel Mai in Voerde, sowie drei Sitzsäcke der Marke Cozydunes mit Unterstützung der Fa. Cozy Classics Collection in Berlin angeschafft. Mit den neuen Einrichtungsgegenständen geht ein Wunsch der Bibliotheksleiterin Elke Kermer in Erfüllung, der Jugendecke erheblich mehr Attraktivität zu verleihen und so auch Jugendliche vermehrt zu einem Besuch der Stadtbibliothek zu bewegen, wo sie es sich in den Sitzsäcken gemütlich machen und nach Herzenslust in den Büchern stöbern können.
Das Medienpaket und die neuen Einrichtungsgegenstände wurden am Donnerstag, dem 27.09.2012 durch den Vorstand des Fördervereins an die Beigeordnete der Stadt Voerde, Frau Simone Kaspar, und die Leiterin der Stadtbibliothek, Frau Elke Kermer, übergeben.
Um die Vereinsarbeit auch weiterhin so erfolgreich fortzuführen, sucht der Förderverein ständig neue Mitglieder. Aber auch unabhängig von einer Mitgliedschaft kann die Arbeit des Fördervereins mit Geldspenden durch Überweisung auf eines der folgenden Vereinskonten unterstützt werden:
Konto-Nr. 515 069 011 bei der Volksbank Rhein-Lippe eG (BLZ: 356 605 99)
oder Konto-Nr. 670 928 910 bei der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe (BLZ: 352 510 00)
Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde ist offiziell als gemeinnütziger Verein anerkannt, so dass selbstverständlich auch Spendenquittungen ausgestellt werden können. Hierzu geben Sie einfach Ihren Namen und Ihre Adresse im Verwendungszweck der Überweisung an.

Bücherflohmarkt am 6. Oktober 2012

Bücherflohmarkt im Mai 2012

Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde e.V. wird am 6. Oktober 2012 im Rahmen des
Voerder Herbstmarktes – wie schon im letzten Jahr – einen Bücherflohmarkt auf dem Platz vor der Volksbank veranstalten.
Hierzu werden im Vorfeld des Herbstmarktes wieder Bücherspenden angenommen. Diese können direkt in den Räumlichkeiten des Fördervereins am Rathausplatz 49 (schräg gegenüber von Foto Arndt) abgegeben werden. Dort werden zunächst vom 11.09.2012 bis zum 28.09.2012 dienstags und freitags (an den Markttagen), jeweils in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr Bücherspenden entgegen genommen.
Wer zu diesen Terminen nicht kann, hat daneben die Möglichkeit, die Bücherspenden montags bis donnerstags, jeweils in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr in der Stadtbibliothek Voerde, Im Osterfeld 22 (neben dem Rathaus), abzugeben.
Auf dem Bücherflohmarkt wird der Verein die gespendeten Bücher verkaufen, wobei der Verkaufserlös vollumfänglich dem guten Zweck, nämlich der Vereinsarbeit und damit der Unterstützung der Stadtbibliothek, zugutekommt.
Neben der finanziellen ist auch weiterhin die personelle Hilfe bei Projekten und Veranstaltungen gefragt. Daher sollen durch die Veranstaltung des Bücherflohmarkts auch wieder neue Vereinsmitglieder geworben werden, wozu Informationsflyer und Aufnahmeanträge ausliegen werden.

Wir unterstützen die Kinderferientage in Voerde

Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde hat sich, wie im letzten Jahr, an der Kinderveranstaltung „Ein Ritterleben in Voerde“ beteiligt und die Organisatoren dieser Veranstaltung unterstützt.

Am Freitagvormittag, 6. Juli 2012, trafen sich einige Vereinsmitglieder im Park von Haus Voerde, um den Informationsstand unseres Vereins aufzubauen und den Kaffee-, Kuchen- und Getränkeausschank vorzubereiten. Darüber hinaus hatte uns die Stadt Voerde als Veranstalterin gebeten, mit Grillwürstchen für das leibliche Wohl der Kinder, Helferinnen und Helfer zu sorgen.

Unser Stand war unmittelbar neben dem Informations- und Bastelangebot der Stadtbibliothek platziert. Das vielseitige und abwechselungsreiche Programm sprach sehr viele Kinder an und ermunterte sie, sich aktiv am Ritterleben zu beteiligen. Das sonnige und warme Wetter trug zur guten Atmosphäre und zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Durch die von unseren Vereinsmitgliedern selbst gebackenen Kuchen und die ansprechend dekorierten Muffins wurde auch unser Kaffee- und Kuchenstand wieder sehr gut angenommen. Die Getränkeversorgung und die leckeren Bratwürstchen, von den Voerder Ballermännern fachmännisch gegrillt , trugen zum Gesamterfolg der Aktivitäten des Fördervereins bei.

Der Vorstand des Fördervereins der Stadtbibliothek Voerde bedankt sich bei allen

Helferinnen und Helfern für ihren tatkräftigen Einsatz und bei den Spendern für die leckeren Kuchen, die köstlichen und ansprechend dekorierten Muffins und die schmackhaften Frikadellen. Besonders danken wir den Voerder Ballermännern, ohne deren Mithilfe und Unterstützung die Speisen- und Getränkeversorgung in der dargebotenen Form nicht möglich gewesen wäre.

Erich Ginz, Vorsitzender des Fördervereins der Stadtbibliothek Voerde

Büchermarkt wieder ein voller Erfolg

Der Büchermarkt des Fördervereins der Stadtbibliothek Voerde war wieder sehr erfolgreich.

Er fand im Rahmen des Voerder Maimarktes am 20. Mai 2012 statt.

Bereits morgens um 9.00 Uhr trafen sich Tobias Berger, Peter Gores, Thomas Hecker, Adalbert Hüsken, Kurt Wengen­rod und Erich Ginz und begannen mit dem Transport und dem Aufbau unseres Marktstandes. Ulrike Haibach-Daniel und Hausgeräte Quil haben dem Förderverein drei große Verkaufs­pavillons zur Verfügung gestellt. Zwölf Bierzelt­garnituren dienten als Präsentationsfläche und ein Informationstisch rundete die Verkaufsfläche ab.

Im Vorfeld des Büchermarktes, genauer gesagt ab dem 4. Mai hat Christine Walter an den Markttagen von 9 – 12 Uhr Bücherspenden entgegengenommen. Auch konnten während der Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek Bücher abgegeben werden. Unter Einbeziehung der gespendeten Bücher  aus dem Vorjahr und der aktuell eingegangenen Bücherspenden haben Christine Walter, Christiane Menzel und Mascha Gores 110 Bananenkartons (das sind fast 4.000 Bücher) sortiert und verkaufsfertig verpackt. Adalbert Hüsken, der uns groß­zügig mit seinem Transportanhänger unterstützt hat, musste vor Beginn des Bücher­marktes drei mal fahren, um alle Bücher von unserem Lagerraum am Rathaus­platz zu unserem Verkaufsstand vor der der Volksbank Rhein-Lippe zu transportieren.

Kurz vor 11.00 Uhr stand alles am richtigen Platz und bei strahlendem Sonnenschein konnte der Bücherverkauf beginnen. Bereits eine Viertelstunde vorher fanden sich die ersten Interessenten an unserem Marktstand ein und verschafften sich einen Überblick über unser reichhaltiges und qualitativ gutes Angebot. Jutta und Edgar Kurka, Ilona Jäger, Mascha Gores und ihr Sohn Tim, Inge Kaldewey, Anne Opgen-Rhein und Gerd Drüten berieten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher und verkauften bis 18.00 Uhr etwa 1.400 Bücher. Die Leiterin der Stadtbibliothek Voerde Elke Kermer stand uns mit ihrem fachkundigen Rat während des Büchermarktes zur Verfügung. Sie unterstützte den Bücherverkauf und warb für die Stadtbibliothek.

Der Marktstand des Fördervereins war über den ganzen Tag gut besucht. Unsere Nachbarstände mit der Modenschau vor Modepartner ten Have, dem Outdoor-Café von pro musica, die musikalischen Beiträge von der Bühne auf dem Spar­kassen­parkplatz und die zahlreichen Imbiss- und Getränke­stände sorgten für eine sehr angenehme Atmos­phäre in unserem Umfeld.

Gegen 18.00 Uhr wurde mit dem Abbau begonnen und um 20.00 Uhr vor dem sich anbah­nenden Gewitter waren alle Bücher und Ausstattungen wieder zurücktransportiert und sicher in unserem Raum am Rathausplatz gelagert.

Die Mitglieder des Fördervereins können sich über einen sehr erfolgreichen – aber auch sehr arbeitsaufwendigen – Büchermarkt freuen. Der Erlös von über 1.500 € kommt der Stadt­bibliothek Voerde als Medien­spende oder in Form von Autorenlesungen und Kinderveranstaltungen in der Stadtbibliothek zugute.

Allen Helferinnen und Helfern und natürlich auch den Bürgerinnen und Bürgern, die uns freundlicherweise Bücherspenden überlassen haben, gilt der Dank des Vorstandes des Förder­vereins der Stadtbibliothek Voerde.

Erich Ginz
1. Vorsitzender

Bücherflohmarkt am 20. Mai 2012

Am 20. Mai 2012 findet in der Zeit von 11 – 18 Uhr im Rahmen des Mai­marktes ein Büchertrödelmarkt in Voerde statt.

Der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde verkauft auf dem Platz vor der Volksbank alle ge­bun­denen Bücher für je zwei Euro; Taschenbücher sind für je einen Euro erhält­lich.

Für diesen Verkauf werden auch wieder Bücher gesammelt. Bücherspenden können zu den Öffnungszeiten der Bibliothek dort oder an unserem neuen Lagerraum (gegenüber Foto Arndt neben dem neuen Jugendtreff) zu den Markttagen Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr abgegeben werden.

Sie wollen uns helfen? Dann drucken Sie das Plakat für den Bücherverkauf aus und hängen es in Ihrem Geschäft, Kindergarten, Schule etc. aus!

>> Pressemitteilung Bücherflohmarkt vom 25.04.2012

>> Pressemitteilung Bücherflohmarkt vom 15.05.2012

Lagerraum für den Förderverein der Stadtbibliothek am Marktplatz in Voerde

Die Verwaltungsgesellschaft des Objektes Rathausplatz hat dem Förderverein der Stadtbibliothek Voerde freundlicherweise einen Bücherlagerraum zur Verfügung gestellt.
Es handelt sich um das ehemalige Geschäftslokal des Döner-Imbiss „Ünal“ an der Seitenstr. zum Marktplatz.

Kurz entschlossen haben sich Mascha Gores, Jutta Kurka und Christine Walter bereiterklärt, den Raum zu reinigen und das Schaufenster ansprechend zu dekorieren. Als Ersteinrichtung hat Renate Gerritz zwei Sitzgarnituren gespendet und damit für Sitz- und Arbeitsgelegenheiten in den neuen Räumlichkeiten gesorgt. Kurz vor Ostern hat der „Osterhase“ nicht zu übersehende Spuren in den neuen Räumen hinterlassen und für ein einladendes Ambiente gesorgt.

Jeder Marktplatzbesucher kann sich von dieser gelungenen Aktion überzeugen.

Herzlichen Dank für Euren tollen Einsatz!

Erich Ginz