Corona-Regeln in der Stadtbibliothek

Nach der Schließung im März ist die Stadtbibliothek Voerde seit dem 04.05.2020 wieder geöffnet.

Künstlerische Darstellung eines Coronavirus'

Gestern war ich erstmals wieder da. Zunächst musste ich mir einen Mund-Nasenschutz (MNS) aufsetzen. Am Eingang steht ein Spender für Handdesinfektion. Diesen benutzt man und geht dann zum Tisch der Registrierung. Das Eintragen von Benutzernummer, Namen, Ankuftsdatum und -zeit sowie der Wohnadresse ist Pflicht. Dann fällt auf, dass die Rückgabetheke mit einem Plexiglasschutz versehen ist.

Die Bibliothek hat jetzt ein Einbahnstraßen-System, das heißt, dass man im Erdgeschoss hereinkommt, seine mitgebrachten Medien abgibt, dann im 1. OG neue ausleihen kann und dann im 1. OG die Bibliothek wieder verlässt.

Die Öffnungszeiten sind reduziert: Montag, Mittwoch, Donnerstag: 15 – 18 Uhr

Um die Anzahl der Personen zu reduzieren, bittet die Bibliothek, sich pro Besuch nicht länger als 20 Minuten in den Räumen aufzuhalten.

Zusätzlich können telefonisch Termine für den gesamten Dienstag sowie für die Vormittage am Mittwoch und am Donnerstag vereinbart werden. Für die gleichen Zeiten können auch Termine zur Computernutzung vereinbart werden.